5. Juli 2017

#annersder: Karriere beim Bürgerhospital und Clementine Kinderhospital

Ansicht der Anzeigenneukonzeption

Die neue Arbeitgeberpositionierung „Es geht auch annersder“ hat Signalwirkung: Das Bürgerhospital und das Clementine Kinderhospital heben sich deutlich ab und schaffen damit großes Identifikationspotenzial. Teil der operativen Umsetzung sind u. a. die Karriere-Website annersder.com sowie die Anzeigenneukonzeption, die den Kollegen-Zusammenhalt und die Mitarbeiter-Wertschätzung in den Fokus setzen.

„Wir sind annersder. Und wir sind stolz darauf.“ So lautet die zentrale Botschaft des Bürgerhospitals und des Clementine Kinderhospital mit Sitz in Frankfurt. Zum einen verweisen die beiden zusammengehörenden Krankenhäuser mit diesem Claim auf ihre Herkunft und Verbundenheit zum hessischen Standort. Zum anderen ist er ein Bekenntnis und das Versprechen, anders und zwar besser zu sein – zum Wohle der aktuellen sowie zukünftigen Mitarbeiter und natürlich der Patienten.

Der Ausdruck „annersder“ bedeutet im Hessischen: auf andere Weise – auch: besser, schöner. Genau daran knüpft der Claim „Es geht auch annersder“ an und bildet das zentrale Fundament der aktuellen Employer-Branding-Kampagne. Vertreter diverser Berufsgruppen haben zusammen mit der Personalmarketing-Agentur Westpress auf Basis ausführlicher Mitarbeiterbefragungen die Arbeitgebermarke in den letzten Monaten entwickelt. Der Rollout ist durch die Liveschaltung der Karriere-Website und einer umfangreichen Information der Mitarbeiter gestartet.

„Es sollte anders sein, durchaus mutig und die Mentalität auf den Punkt bringen“, erklärt Maik Grothe, der als Berater seitens Westpress die Entwicklung der Arbeitgebermarke und die operative Umsetzung begleitet hat. „Der Begriff ‚annersder‘ wird definitiv für Irritationen sorgen, aber zugleich viel Aufmerksamkeit erzeugen. Kaum treffender hätte sich in nur einem Wort beschreiben lassen, wofür die beiden Häuser als Arbeitgeber stehen“, erklärt Grothe.

„annersder“ ist nun das Identifikationsmerkmal der Arbeitgebermarke. Sowohl auf der neuen Karriere-Website, in den neuen Anzeigen als auch auf den Edgar Cards, die in Frankfurter Bars und Restaurants verteilt werden, ist der Ausdruck prominent platziert. „annersder“ ziert des Weiteren die neuen Sport-Shirts der Mitarbeiter, die erstmalig beim J.P. Morgan-Lauf eingesetzt wurden. Flankiert werden die Maßnahmen durch die Social-Media-Kommunikation der Krankenhäuser. Über den Hashtag #annersder lassen sich alle entsprechenden Infos via Facebook, Twitter und Instagram abrufen, vernetzen und ergänzen. Diese finden sich sodann gesammelt in der Social-Media-Wall auf der Karriere-Website wieder, die nahezu in Echtzeit alle gekennzeichneten Posts und Tweets einbindet.

„Unser herzlicher Dank geht an alle Kolleginnen und Kollegen, die sich an der Personal-Kampagne durch ihre Ideen, als Fotomodel oder anderweitig beteiligt haben und noch immer beteiligen. Die Idee und die Umsetzung sind ein voller Erfolg. Wir erhalten so viel positiven Zuspruch für unseren neuen Auftritt und zwar in- wie extern. Das zeigt uns, dass wir den richtigen Weg gewählt haben“, folgert Jörg Wagner, Personalleiter des Bürgerhospitals und des Clementine Kinderhospitals.

Einen guten Eindruck vom neuen Arbeitgeberauftritt des Bürgerhospitals und Clementine Kinderhospitals erhalten Sie unter www.annersder.com sowie via facebook.com/buergerhospital. Eine Auswahl an Anzeigenmotiven finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin:
Tina Schwarze

02385 930-611
02385 930-9611

Kontakt aufnehmen