21. Dezember 2020 Keine Kommentare

PMI Awards 2020: Videointerview mit Personalmarketing Innovator Martin Maas

Personalmarketing Innovator 2020: Martin Maas

Martin Maas hat zum Jahresende hin noch mal richtig abgeräumt. Vier Awards in einer Woche. Verdienterweise. Wir haben den Personalmarketing Innovator 2020 um ein Videointerview gebeten, um ein wenig mehr über seine Ideen und sein Erfolgsrezept zu erfahren. Dabei zeigt sich, dass es gar nicht immer um das große Spektakel geht, sondern es schon bei den kleinen Selbstverständlichkeiten wie „bitte und danke“ beginnt.

    Es ist wohl ein Satz, der uns im Zuge der Nominierung von Martin Maas für den Titel „Personalmarketing Innovator 2020″ ganz besonders im Gedächtnis blieb: „Seine große Kunst besteht in der Einfachheit der Ideen, mit denen er zeigt, wie man begeistern und Mehrwert liefern kann, wenn man sich auf das Wesentliche fokussiert.“ Das trifft es so ziemlich genau auf den Punkt.

    Typisch Maas: Ein gutes Gespür und viel Know-how

    Martin Maas‘ Ideen treffen (meistens) ins Schwarze. Sein Erfolgsrezept liegt wohl vor allem darin, immer wieder Neues auszuprobieren. Und ja: Man darf auch mal danebenliegen, um Erfahrungen zu sammeln. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

    Martin beweist seit Jahren ein unglaublich gutes Gespür, was es für erfolgreiches Recruiting und gelungenes Employer Branding braucht. Gepaart mit dem nötigen Know-how, um es umzusetzen.

    Im Kern geht es darum: Talente im Blick haben und darauf achten, was sie benötigen

    Gleich zu Beginn der Pandemie hat er schnell umgeschaltet und alle Prozesse im Recruiting, Onboarding und in der Mitarbeiterbindung digitalisiert. Schnuppertage sowie eine Abschlussfeier samt Barkeeper-Kurs und Zaubershow wurden zu virtuellen Events. Statt einem geplanten Messeauftritt auf der Gamescom wurde ein Playstation-FIFA-Turnier inklusive Streaming und Moderation auf Twitch initiiert.

    Aber genauso sind es die kleineren, ganz einfachen Aktionen, die ankommen. Maßnahmen, die fast jedes Unternehmen realisieren kann. Etwa Pizzalieferungen zur Mittagspause als kleine Überraschung für alle neuen Mitarbeitenden. Im Kern geht es nämlich darum, die Talente im Blick zu haben und darauf zu achten, was sie in den Situationen, in denen sie gerade sind, benötigen.

    Vier Auszeichnungen in einer Woche

    Sein Engagement bescherten ihm gleich vier Auszeichnungen in einer Woche: Im Zuge der Trendence Awards, Queb HR Innovation Awards, HR Excellence Awards und ebenso bei den PMI Awards. Ein Überflieger mit starker Bodenhaftung und ein echter Teamplayer. Denn im Interview vergisst Martin natürlich nicht, die Leistung des gesamten Teams zu betonen.

    Videointerview: Drei Fragen an Martin Maas

    Drei Fragen an Martin haben wir genutzt, um seine ganz persönliche Meinung einzufangen:

    • Was war aus deiner Sicht in den letzten Wochen und Monaten die Aktion oder die Idee mit der größten Wirkung?
    • An welcher Stelle bist du vielleicht auch zu Coronazeiten gescheitert? Von welcher Maßnahme würdest du abraten?
    • Welchen Tipp hast du für andere Unternehmen? Womit können Unternehmen schon jetzt starten, ohne dafür viel Aufwand oder große Budgets be- und auftreiben zu müssen?

    Wir sagen: Herzlichen Dank, lieber Martin! Und nun Bühne frei für den Personalmarketing Innovator 2020:



    Liebe LeserInnen, dies ist unser letzter Beitrag in diesem Jahr. Deswegen möchten wir es nicht versäumen, Ihnen eine wunderschöne Weihnachtszeit mir Ihren Lieben zu wünschen. Wir freuen uns, in 2021 wieder durchzustarten – gemeinsam mit Ihnen. Bleiben Sie gesund!



    Titelbild: © Martin Maas

    Tina Schwarze

    ist Ihre Ansprechpartnerin für alle Anfragen rund ums Thema Content. Im Blog schreibt sie vorwiegend zu den Themen Personalmarketing und Employer Branding.

    Kommentare

    Sicherheitscheck Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

    Datenschutzhinweise.