10. September 2018 Keine Kommentare

Veranstaltungstipps zur Zukunft Personal Europe

Logo Zukunft Personal Europe

Steht schon Ihr Programm für die Zukunft Personal Europe? Wenn nicht, dann können Sie noch unsere Veranstaltungstipps nutzen. Oder Sie finden noch eine Lücke, in die eine unserer Empfehlungen passt. Am besten Sie planen direkt eine Verschnaufspause bei uns am Stand (Halle 3.1, Stand F.08) ein – mit kleinen Leckereien und einem entspannten Kaffee.

    Die Zukunft Personal Europe verspricht wieder ein reges Treiben: 770 Aussteller, 450 Vorträge, 1.000 Tools für Ihre Arbeit. Selbst diejenigen, die gleiche mehrere Tage in ihren Terminkalendern für die Fachmesse reserviert haben, dürften an ihre Grenzen stoßen.

    Highlights und vielversprechende Formate auf der Zukunft Personal

    Kleiner Tipp: Eine grobe Tagesplanung erstellen und ausreichend Zeit zum Schlendern berücksichtigen. Vielleicht helfen Ihnen ja unsere Veranstaltungstipps, sich im breiten Angebot zu orientieren. Im Blick haben wir alle drei Veranstaltungstage (11.09. bis 13.09.2018, Koelnmesse).

    Dienstag, 11.09.2018

    Vortrag: Recruiting (Technology) im Verlauf der Geschichte: Woher kommen wir und wo geht es hin?
    Prof. Dr. Beck, Hochschule Koblenz
    [09:30 – 10:00 Uhr | Forum 7 | Future Stage Recruiting – Halle 3.1]

    Von den ersten Aufrufen der griechischen Könige, Soldaten auf den griechischen Inseln zu rekrutieren, bis zum Einsatz von künstlicher Intelligenz im Recruiting war es ein weiter Weg. Professor Dr. Beck wird nicht ganz so weit zurückgreifen, aber doch den Brückenschlag vom analogen zum digitalen Recruiting wie gewohnt elegant schlagen können. Freuen Sie sich auf unbekannte und sehenswerte Fundstücke aus der „Steinzeit“ und einen Ausblick in die digitale Zukunft des Recruitings.


    Podiumsdiskussion: Was kommt nach der Stellenanzeige?
    [13:00 – 13:30 Uhr | Forum 7, Future Stage Recruiting – Halle 3.1]

    Was kommt nach der Stellenanzeige? Eine provokante Frage, die impliziert, dass die Stellenanzeige, wie wir sie kennen, in Zukunft ausgedient hat. Aber ist das so? Oder wird die Stellenanzeige in einer neuen Form weiterleben, in Zukunft aber nicht mehr auf Bewerber warten, sondern dahingehen, wo die potentiellen Kandidaten sind? Die Diskussion mit den Vertretern von Jobportalen und Personalmarketingagenturen soll Klarheit schaffen.


    HR BarCamp Light: eRecruiting & Talentmanagement
    Robindro Ullah, Geschäftsführer, hr|tomorrow GmbH
    [14:00 – 15:00 Uhr | HR BarCamp Light – Halle 2.2]


    Vortrag: Die perfekte Kandidatenerfahrung: Mensch bleiben im digitalen Recruiting
    Daniel Wahlen, Evangelist / Senior Manager Employer Insights, Indeed Deutschland GmbH
    [15:00 – 15:30 Uhr | Forum 9 | Future Stage HR Tech – Halle 3.2]

    Software spielt in der Personalbeschaffung eine wachsende Rolle. Umso wichtiger wird das „Human“ in „Human Resources“: Es gilt, die menschliche Seite des Unternehmens zu zeigen und eine vertrauensvolle Beziehung zum Bewerber aufzubauen.


    Workshop: Personalmarketing – einfach anders!
    Martin Maas, Senior Manager Employer Branding, Helvetia Versicherungen
    [15:00 – 15:45 Uhr | Workshop Raum 2 – Halle 2.1]

    Personalmarketing – einfach anders! Entwickeln Sie am Beispiel eines fiktiven Falls kleine und große Ideen für kreatives Personalmarketing. On-the-spot. Unter Anleitung von und gemeinsam mit Martin Maas, Ideenpionier, 4-facher Innovationspreisgewinner und Leiter Employer Branding der Helvetia Versicherungen.


    Vortrag: Praxisbeispiel Tech Recruiting – Es geht doch: Herausforderung Standort im Recruiting: Wie man 200 neue MINT Mitarbeiter nach Warstein lockt
    Martin König, Infineon Technologies AG
    [15:45 – 16:15 Uhr | Forum 7 | Future Stage Recruiting – Halle 3.1]

    Warstein, vermutlich vielen eher bekannt als Brauereistandort, „hat 25.000 Einwohner und liegt im Südteil des Kreises Soest im Naturpark Arnsberger Wald an der Wäster. Es befindet sich am Nordrand des Sauerlands zum sich nördlich daran anschließenden Haarstrang, hinter dem die Westfälische Bucht liegt.“ (Wikipedia) Klingt das interessant für Softwareentwickler? Eher nicht. Martin König von Infineon hatte trotzdem die Herausforderung, 200 neue MINT Mitarbeiter dorthin zu locken. Wie ihm das gelang und welche Hindernisse er dafür aus dem Weg räumen mußte, hören Sie in seinem Vortrag.


    Interaction: Recruiting-Optimierung: Ein Blick aus der Beratungspraxis
    Christoph Athanas, Geschäftsführer, meta HR Unternehmensberatung GmbH (Moderator)
    [16:10 – 16:40 Uhr | Blogger Lounge – Halle 2.1]

    Effektives und effizientes Recruiting wird immer wichtiger für Arbeitgeber. Der Stellenwert der Personalbeschaffung steigt nicht zuletzt durch den Druck vieler offener Positionen. Zahlreiche Arbeitgeber stellen in dieser Situation fest, dass sie ihre Recruiting-Strategien überarbeiten und ihre Vorgehensweise in Frage stellen müssen. In diesem Vortrag wird gezeigt, wie die strukturierte Optimierung des Recruitings in Angriff genommen und erfolgreich durchgeführt werden kann. Beispiele aus der Praxis und bewährte Methoden werden im Überblick dargestellt. Außerdem wird hinterfragt, welche Rolle dabei Recruiting Tech spielen sollte.


    Podiumsdiskussion: Recruiting um die Ecke: Neue Wege, um passende Mitarbeiter zu finden
    Raoul Fischer, Freier Journalist und Berater, Geschäftsführer (Moderator), Henrik Zaborowski, Recruiting-Experte
    [16:30 – 17:15 Uhr | Forum 4 | Solution Stage Digital Learning Experience – Halle 2.2]

    Denken Sie um die Ecke! Wenn Nachwuchs- oder Fachkräfte auf herkömmlichen Wegen kaum noch zu rekrutieren sind, müssen Personalmarketing oder Recruiting vielleicht neue Wege gehen. Zum Beispiel, indem sie eher den Fokus auf den Cultural Fit eines Bewerbers richten. Oder: Warum nicht Kandidaten mit Lebensläufen einladen, die auf den ersten Blick gar nicht passend erscheinen? Und eventuell lassen sich ja interessante Bewerber auch im Ausland finden? Die Süddeutsche Zeitung diskutiert mit Experten alternative Ansätze und Möglichkeiten, wie Recruiter abseits der ausgetretenen Wege passende Kandidaten für ihren Arbeitgeber entdecken.

    Mittwoch, 12.09.2018 (etwas später nach der HR-Night am Dienstagabend ;-))

    Vortrag: Blockchain für Recruiting – nur ein neues Buzzword oder tatsächlicher Nutzen?
    Andranik Tumasjan, Professor of Management and Digital Transformation, Johannes Gutenberg University Mainz
    [10:15 – 11:00 Uhr | Forum 7 | Future Stage Recruiting – Halle 3.1]

    Blockchain, Blockchain, Blockchain – das Wort allein verfolgt uns tagtaglich in Nachrichten und Presse. Man fragt sich manchmal, wie man bisher eigentlich ohne diese weltweite digitale „Buchhaltungssystem“ ausgekommen ist. Jetzt auch Blockchain für Recruiting? Gibt es überhaupt sinnvolle Ansätze im Recruiting und wenn ja, wie sehen sie aus? Prof. Tumasjan wirft einen Blick in unsere Zukunft.


    Interaction: Stellenanzeigen – das Aschenputtel im Personalmarketing
    Johanna Hartz, Leiterin Employer Branding Beratung, Wollmilchsau GmbH (Moderatorin)
    [10:30 – 11:00 Uhr | Blogger Lounge – Halle 2.1]

    Der Fachkräftemangel ist real, die Besetzungszeiten werden immer länger. Um die Löcher zu stopfen, sollen große, glitzernde Kampagnen helfen. Das bröckelnde Fundament wird dabei meistens übersehen. Stellenanzeigen sind ein kraftvolles, bisher extrem unterschätztes und vernachlässigtes Tool im Personalmarketing. Nur die besten Stellenanzeigen ziehen heute Talente an. Anhand von Arbeitsmarktdaten, Studien und Cases zeige ich auf, wie Stellenanzeigen ihr volles Potenzial im Recruiting entfalten können. Mit dabei sind zehn Quick Fixes, die jeder HR-Bereich eigenständig und kurzfristig umsetzen kann, um noch mehr – vor allem aber passendere – Bewerber anzuziehen.


    Interaction: Personalmarketing und Recruiting up2date
    Stefan Scheller, Inhaber, persoblogger.de (Moderator)
    [12:30 – 13:30 Uhr | Blogger Lounge – Halle 2.1]

    Soziale Netzwerke, Chatbots und automatisiertes Matching als Elemente moderner Personalbeschaffung. Was hilft Personalern wirklich und welche Themen sind lediglich Zeit- und Geldverschwendung? Welche Trends Sie getrost passiv zur Kenntnis nehmen können. Und bei welchen Entwicklungen und Gerichtsurteilen spätestens nach diesem Vortrag alle Alarmglocken bei Ihnen läuten sollten. Im Vortrag bringt Persoblogger Stefan Scheller Sie auf den aktuellen Wissensstand zu modernem Personalmarketing und Recruiting.


    Interaction: Digitalisierung im Recruiting – wie Bots, Big-Data und künstliche Intelligenz den Recruiter-Alltag verändern werden.
    Tim Verhoeven, Leiter Personalmarketing & Recruiting, BearingPoint (Moderator)
    [15:30 – 16:00 Uhr | Blogger Lounge – Halle 2.1]

    Die Digitalisierung macht auf vor dem Arbeitsfeld Recruiting keinen Halt. Noch sind Bots, Big-Data und künstliche Intelligenz kein Recruiter-Alltag. Aber wie wird sich unser Job verändern, wenn dies der Fall ist? Wie wird sich das Jobprofil des Recruiters ändern – oder brauchen wir zukünftig keine Recruiter mehr? Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick in die Zukunft wagen und schauen wir uns Szenarien an, wie sich Recruiting in den kommenden Jahren oder Jahrzehnten entwickeln kann auf Grund der Weiterentwicklung von aktuellen Trends.

    Donnerstag, 13.09.2018

    Vortrag: Tech Recruiter Experience: Wie sieht das wahre Arbeitsleben der Tech Recruiter aus?
    Prof. Dr. Peter M. Wald, HTWK Leipzig
    [10:15 – 11:00 Uhr | Forum 7 | Future Stage Recruiting – Halle 3.1]

    Ergebnisreport einen aktuellen Studie von Prof. Dr. Peter M. Wald mit Ergänzungen vom ICR in dem es u. a. Antworten auf diese Fragen gibt: Welche klassischen Recruiting-Aufgaben nehmen Tech Recruiter wahr? Was machen Tech Recruiter eigentlich? Würden Tech Recruiter eine Bewerbung auch entgegennehmen, wenn diese nur aus dem XING-/LinkedIn-Profil besteht? Wie zufrieden sind Tech Recruiter mit dem Digitalisierungsgrad des Recruitings im Unternehmen? Wie realistisch halten Tech Recruiter in den nächsten 5 Jahren der Einsatz von Robot Recruiting in den Unternehmen? Wie realistisch halten Tech Recruiter einen Verlust von Arbeitsplätzen im Recruiting im Zuge der Digitalisierung.


    Vortrag: (Tech) Recruiting mit Recruiting Tech Zielgenaues – Rekrutieren dank Big Data & Automatisierung
    Jan Kirchner, Wollmilchsau GmbH
    [13:00 – 13:30 Uhr | Forum 7 | Future Stage Recruiting – Halle 3.1]

    Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Kennzahlen am Tech-Arbeitsmarkt und nehmen Recruiting-Prozesse kritisch unter die Lupe. Denn fehlendes Know-How und begrenzte Ressourcen machen Quantität und Qualität des Stellenanzeigenrücklaufs im Tech-Recruiting unberechenbar und gefährden so den Wachstumskurs vieler Unternehmen. Mithilfe von Automatisierung und Datenanalysen lässt sich dieses Problem schnell, einfach und elegant lösen und HR schafft sich die nötigen Freiräume, um seine anspruchsvoller werdenden Aufgaben zu erfüllen.


    Argue-Battle: Mehr Mensch oder mehr Maschine – was brauchen wir im Recruiting?
    Felix Bünting, Team Mensch / Jan Kirchner, Team Maschine
    [13:00 – 13:30 Uhr | Forum 7 | Future Stage Recruiting – Halle 3.1]

    Zwei Recruiter kämpfen für mehr Menschlichkeit, zwei für mehr Maschinen im Recruiting – aber nur mit Argumenten, denn es ist ein Argue-Battle. Wie beim Wrestling helfen sich die Teammitglieder in brenzligen Situation, aber nur mit neuen überzeugenden Argumenten. Das Publikum entscheidet am Ende live, welches Team überzeugender war.


    Vortrag: Rock Your Recruiting. Wer nicht auffällt, kann keine Bewerbungen bekommen. Ohne attraktives Angebot kein Grund zur Bewerbung
    Martin Gaedt, HR-Experte, index Internet und Mediaforschung GmbH
    Sascha Neter, Vertriebsleiter, index Internet und Mediaforschung GmbH
    [15:45 – 16:15 Uhr | Solution Stage Learning – Halle 2.2]

    Wissen Sie, wer sich nicht bei Ihnen bewirbt? Garantiert immer die Mehrheit. 44 Millionen Erwerbstätige warten passiv auf ein attraktives Angebot, während nur fünf Millionen Absolventen und Fachkräfte aktiv einen Job suchen. Fallen Sie in 2.500 Stellenbörsen auf? Wie sichtbar sind Sie unter 3,6 Millionen Unternehmen? Kennen potentielle Bewerber den Namen Ihrer Firma? Wird positiv über Ihre Firma gesprochen? Bieten Sie außergewöhnliche Arbeitszeiten? Begeistert Ihre Unternehmenskultur? Empfehlen Ihnen Ihre Kollegen neue Mitarbeiter? Wie beantworten Sie: Was bringt mir das? Was unterscheidet Sie wirklich?


    Wichtiger Hinweis zur Auflistung: Hier handelt es sich um eine grobe Auswahl. Darüber hinaus gibt es noch einige sehr gute Formate, die sich hier nicht wiederfinden – vollkommen wertfrei.

    Von der Zukunft Personal zur HR-Night zur DMEXCO

    Nicht zu vergessen: Am ersten Abend der Zukunft Personal trifft sich die HR-Szene in den Balloni Hallen zur HR-Night. Dann heißt es: netzwerken, netzwerken, netzwerken. Um 18:57 Uhr geht es los. Man trifft sich bestimmt – denn WESTPRESS ist natürlich auch dabei 😉.

    Wer am Mittwochvormittag wieder fit ist, hat die Qual der Wahl. Denn in Köln startet dann parallel zur Zukunft Personal Europe die DMEXCO. Ein Abstecher zur Messe für Digital Business, Marketing und Innovation lohnt auf jeden Fall, um Inspirationen zu sammeln und sich über neue Entwicklungen in der (inter)nationalen Community zu informieren.

    Ganz gleich wie Sie Ihren Aufenthalt in Köln planen, an Input wird es garantiert nicht mangeln. Das Angebot in dieser Woche ist absolut reichhaltig. Vielleicht sehen wir uns ja an der einen oder anderen Stelle (vielleicht auch bei uns am Stand 😉). Wir freuen uns darauf!



    Autorin: Tina Schwarze

    Tina Schwarze

    ist Ihre Ansprechpartnerin für alle Anfragen rund ums Thema Öffentlichkeitsarbeit. Im Blog schreibt sie vorwiegend zu den Themen Personalmarketing und Employer Branding.