30. Juni 2015 Keine Kommentare

Wie der Bewerber mobil sucht und wann Sie gefunden werden [Infografik]

Den Kandidaten dort abzuholen, wo er sich gerade befindet. Zugegeben – das kann überall sein. Smartphone-Nutzer sind orts- und zeitunabhängig. Sie erwarten, dass die gewünschten Informationen von überall aus zugänglich sind.

Wer seine Website und deren Funktionalitäten mobiloptimiert, ist im Vorteil – so etwa auch im Rahmen der Google-Suche, derer sich der Großteil Ihrer Zielgruppe bedient. Die für den User relevanten Infos stehen ganz klar im Fokus.

Mobile Endgeräte, allen voran das Smartphone, sind der direkte Kommunikationsdraht zu Ihren Wunschkandidaten. Gewissermaßen ist das Smartphone der personalisierte Taschencomputer Ihrer potenziellen Mitarbeiter. Warum sich das also nicht zunutze machen und Angebote liefern, die Ihre Zielgruppe mit Ihnen verbinden?

Der eine hat Talent, die anderen brauchen es – die Phasen des Mobile Recruiting

In dieser Infografik zeigen wir Ihnen den Weg von Max Smart. Max ist ein repräsentativer Kandidat, der seine Wartezeit in der Bahn nutzt, um sich über interessante Jobs und Arbeitgeber zu informieren – z. B. über Jobangebote des Unternehmens Zauntanz. Bei Zauntanz weiß man genau, wie man auch Smartphone-Nutzer richtig anspricht. Sehen wir uns an, ob Max und Zauntanz zueinander finden.

Teaser Infografik

Wissbegierig geworden? Dies ist ein Auszug aus unserer Booklet-Reihe „Wissensschatz“. Weitere Infos zum Wissensschatz erhalten Sie hier oder über unser Kontaktformular.


Autorin: Yvonne Heinrichs, Co-Autor: Hendrik Wittenbrink

Yvonne Heinrichs

Yvonne Heinrichs ist Ihre Ansprechpartnerin rund um die Themen Karriere-Websites und Mobile Recruiting. Im Blog schreibt sie vorwiegend zum Thema E-Recruiting.

Kommentare

Kommentare sind nicht erlaubt.