Weggabelung

Gehaltsangaben in Stellenanzeigen – da werden einige nervös. Das Thema Vergütung ist mancherorts noch immer tabuisiert. Ganz nach dem Motto „Über Geld spricht man nicht“. Im Gegenzug werden Talente häufig in Stellenanzeigen aufgefordert, Gehaltsvorstellungen in der Bewerbung zu äußern. Damit RecruiterInnen wissen, woran sie sind. Aber steht dies Talenten nicht gleichermaßen zu? Tatsache ist: Das Gehalt entscheidet nicht allein über die Attraktivität eines Jobangebots, aber es bleibt ein wichtiger Faktor.

Wand mit verschiedenen gerahmten Bildern

Für einen starken visuellen Arbeitgeberauftritt mit hohem Wiedererkennungswert und Identifikationspotenzial braucht es idealerweise ein Bildkonzept. Authentische Bildmotive sind wichtige Imageträger. Sie machen Unternehmen als Arbeitgeber nah- und erlebbar. Sie ermöglichen Einblicke, verstärken Aussagen und transportieren Informationen sowie Visionen. Das Bildkonzept ist ein Leitfaden, der die visuellen Elemente definiert und arrangiert. Um den Besuch der Karriere-Website auch optisch zum Erlebnis werden zu lassen.

Durchfahrt mit Schranke

Haben Sie schon mal überlegt, dass Ihre Karriere-Website zu einer unüberbrückbaren Hürde in der Candidate Journey werden könnte? Viele Karriere-Websites sind nicht barrierefrei und damit für einige Menschen nicht oder nur eingeschränkt nutzbar. Durch eine gut durchdachte Konzeption und Gestaltung lassen sich Barrieren im Netz vermeiden oder reduzieren. Wir zeigen Ihnen, warum dies so wichtig ist, und geben Ihnen ein paar Tipps zur Umsetzung an die Hand.

Porträt Marcus Merheim. Er sprach mit uns über den Stellenwert von Employer Branding in KMU.

Marcus Merheim und Annika Bollen sind sich einig: Im Employer Branding gibt es noch viel zu bewegen. „Wir sind noch nicht da, wo wir sein könnten“, urteilt Marcus Merheim auf Basis seiner Masterthesis zum Stellenwert von Employer Branding in kleinen und mittleren Unternehmen. Die beiden Employer-Branding-Experten haben uns im Videointerview an Insights aus der Studie und dem Berateralltag teilhaben lassen.

Personalmarketing Innovator 2020: Martin Maas

Martin Maas hat zum Jahresende hin noch mal richtig abgeräumt. Vier Awards in einer Woche. Verdienterweise. Wir haben den Personalmarketing Innovator 2020 um ein Videointerview gebeten, um ein wenig mehr über seine Ideen und sein Erfolgsrezept zu erfahren. Dabei zeigt sich, dass es gar nicht immer um das große Spektakel geht, sondern es schon bei den kleinen Selbstverständlichkeiten wie „bitte und danke“ beginnt.